05.01.2016   |

Firmeninterviews

Euroimmun AG

Die Euroimmun AG mit Hauptsitz in Lübeck ist auf die Herstellung von Reagenzien für die medizinische Labordiagnostik spezialisiert. Daran arbeiten allein in Deutschland rund 1400 Mitarbeiter an sieben Standorten. Neben Biotechnologen und Chemikern werden aufgrund der zunehmenden Automatisierung immer mehr Ingenieure gesucht.

Bewerberkontakt:

Euroimmun Medizinische Labordiagnostika AG
Sandy Zorn, Teamleiterin Personalmarketing und -rekrutierung
Seekamp 31
23560 Lübeck
bewerbung@euroimmun.de
# 0451 5855 25572
www.euroimmun.de/karriere / http://www.euroimmunblog.de/

Frau Zorn, warum sollten sich Ingenieure bei Euroimmun bewerben?

Wegen der spannenden und vielfältigen Aufgaben. Derzeit arbeiten bei uns über 200 Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen an der Planung und Entwicklung komplexer Automatisierungs- und Softwarelösungen. Das Besondere bei Euroimmun ist, dass ein Ingenieur eine Entwicklung über den gesamten Entstehungsprozess betreut: von der ersten Idee, über die Fertigung eines Prototyps bis hin zur Serienfertigung. Unsere flachen Hierarchien ermöglichen einen großen Gestaltungspielraum und viel Verantwortung. Wenn jemand eine gute Idee hat, darf er einfach loslegen, ohne langwierige Genehmigungs- oder Prüfverfahren. Das birgt natürlich die Gefahr, dass man auch mal für den Papierkorb arbeitet, aber es hat sich gezeigt, dass wir dadurch häufig schneller sind als der Wettbewerb.

Und neben den fachlichen Aspekten?

Euroimmun ist ein sehr soziales und familienfreundliches Unternehmen. Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter sich wohlfühlen und ihr Berufs- und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Daher bieten wir über 50 Mitarbeiter-Extras. Angefangen vom betriebseigenen Kindergarten und einem Betriebsrestaurant, in dem erstklassig gekocht wird, können sich unsere Mitarbeiter kostenlos mit Kaffee, Tee und Wasser versorgen. Dazu kommen kostenlose Sportangebote, Physiotherapie und Freizeitangebote wie z. B. Tanz-, Zeichen- oder Bildhauerkurse. Es gibt quasi nichts, was man hier nicht mal ausprobieren kann. Zwischen den Kollegen herrscht ein freundschaftliches Verhältnis, was sicherlich auch durch unsere Duz-Kultur gefördert wird.

Wer kann denn in den Genuss kommen, bei Euroimmun zu arbeiten?

Das Kerngeschäft von Euroimmun ist die Biotechnologie. Wir entwickeln Testsysteme, mit denen im Serum von Patienten Antikörper zum Nachweis verschiedenster Krankheiten nachgewiesen werden können, z. B. Allergien, Infektions- und Autoimmunkrankheiten. Hier benötigen wir das Know-how der Naturwissenschaftler, z. B. von Biologen, Biochemikern aber auch Biotechnologen. Unser zweites Standbein ist die Medizintechnik. Wir entwickeln Automatisierungs- und Softwarelösungen im Bereich der Labordiagnostik, das heißt Halb- und Vollautomaten, mit denen unsere Kunden die Tests im Labor automatisiert abarbeiten können. Hierdurch steigt zunehmend unser Bedarf an qualifizierten Ingenieuren. Etwa Maschinenbauingenieure in der Konstruktion, Ingenieure der Physikalischen Technik, Medizintechnikingenieure und auch Elektronikingenieure. Auch ITler mit den unterschiedlichsten Programmierkenntnissen werden bei uns gesucht, z. B. für die Entwicklung der Softwarelösungen im Labor, unser eigenes ERP-System oder auch die hardwarenahe Entwicklung von Embedded Systems zur Gerätesteuerung.

Wie kommen Sie mit potenziellen Kandidaten in Kontakt?

Da gibt es ganz unterschiedliche Wege. Zum einen erhalten wir viele Bewerbungen über Stellenausschreibungen in Online-Jobbörsen oder über unsere Homepage. Zum anderen gehen wir auch aktiv auf Bewerbersuche, indem wir uns auf Hochschulmessen oder Fachmessen, wie z. B. dem VDI nachrichten Recruiting Tag präsentieren. Das hat den Vorteil, dass man sich vorab schon einmal etwas „beschnuppern“ kann. Wir bekommen einen ersten Eindruck von einem potenziellen Bewerber aber auch umgekehrt hat dieser die Möglichkeit, sich ein Bild von uns zu machen und gezielt Fragen zu stellen. Das ist sehr viel persönlicher als eine schriftliche Bewerbung.

Wo genau schreiben Sie Ihre Stellen aus?

Das hängt immer von der jeweiligen Stelle ab. Auf unserer Webseite natürlich und auf Jobbörsen – allgemeinen wie Monster oder Stepstone, fachspezifischen wie Jobvector für Biotechnologie oder Medizintechnik sowie auf der mittelständisch geprägten Plattform Yourfirm. Daneben nutzen wir soziale Netzwerke wie Xing.

Wie läuft bei Ihnen der Bewerbungsprozess ab?

Zunächst werden die Unterlagen eines Bewerbers von der Personalabteilung auf allgemeine Unternehmensanforderungen wie z. B. Vollständigkeit und Durchgängigkeit geprüft. Passende Bewerbungen werden dann an die Fachabteilungen weitergereicht, wo sie noch einmal genau auf die Passgenauigkeit geprüft werden. Üblicherweise treffen die Fach- und die Personalabteilung nach dem ersten Gespräch eine gemeinsame Entscheidung. Sollten aber mehrere Kandidaten in die engste Wahl kommen, kann ein zweites Gespräch oder ein Mittagessen mit Kollegen stattfinden, um die Kandidaten noch besser kennenzulernen. Denn letzten Endes muss es menschlich passen, das ist uns immer besonders wichtig.

Was machen Sie denn, wenn ein Bewerber menschlich prima passen würde, die Wahl bei der konkreten Stelle aber auf einen anderen fällt?

Zunächst prüfen wir dann, ob der Bewerber nicht auch auf eine andere vakante Stelle bei uns im Unternehmen passt und reichen die Unterlagen an die in Frage kommende Abteilung weiter. Das kommt bei uns sogar relativ häufig vor. Denn ein Informatiker beispielsweise kann bei uns sowohl in der IT, der Softwareentwicklung Embedded Systems oder der Analysetechnik eingesetzt werden.

Sollte keine andere passende Stelle vakant sein, nehmen wir die Bewerbung in unseren Bewerberpool auf, sofern der Kandidat einverstanden ist. Bei uns ergeben sich oft in kurzer Zeit neue Vakanzen. In einem solchen Fall greifen wir gern auf Bewerbungen aus dem Pool zurück, bevor wir die Stellen offiziell ausschreiben.

Gibt es auch Negativbeispiele, also schreckliche Bewerbungsprozess ?

Naja, sagen wir eher abschreckend. Etwa 95% der Bewerbungen sind Standard, abgeschrieben aus irgendwelchen Büchern oder kopiert aus dem Internet. Sie entsprechen überhaupt nicht dem individuellen Profil der Kandidaten. Und viele Bewerbungen sind gespickt mit Fehlern. Ich kann nur jedem raten, seine Unterlagen gegenlesen zu lassen von Freunden oder Bekannten. Denn bei lieblosen Bewerbungen frage ich mich, ob der Kandidat nachher mit der gleichen Qualität arbeitet.

Man merkt schnell, ob sich jemand wirklich Mühe mit seiner Bewerbung gegeben hat oder nicht. Hilfreich ist auch, wenn ich aus einer Bewerbung herauslesen kann, wo die besonderen Stärken und Interessen der Person liegen. Denn dann kann ich über die eigentlich angestrebte Position hinausdenken und überlegen, ob es ggf. noch weitere Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen gibt.

Interessieren Sie die Social-Media-Profile der Bewerber?

Wenn wir die Kandidaten direkt ansprechen wollen, nutzen wir den Talentmanager von Xing. Wir schauen uns aber nicht die Social-Media-Profile der Bewerber auf facebook oder ähnlichen Kanälen an. Diese Profile werden ja in der Regel privat genutzt und das geht uns als potenzieller Arbeitgeber nichts an.

Welche Möglichkeiten des Einstiegs bietet Euroimmun?

Neben Spezialisten mit Berufserfahrung stellen wir auch viele Berufseinsteiger ein, die direkt von der Uni oder aus der Ausbildung kommen. Es handelt sich dabei immer um einen Direkteinstieg mit unbefristetem Arbeitsvertrag.

Eine andere Möglichkeit ist ein Praktikum oder eine Abschlussarbeit. Es hat sich gezeigt, dass dies eine gute Möglichkeit ist, um die Firma und unsere Produkte besser kennenzulernen. Aus diesen Zusammenarbeiten sind bei uns schon einige Festanstellungen hervorgegangen.

Mit welchem Einstiegsgehalt kann ein Ingenieur bei Ihnen rechnen?

Euroimmun ist nicht tarifgebunden. Wir zahlen nach Qualifikation, das heißt, je nachdem, welche Erfahrung und Kenntnisse der Bewerber für die Position mitbringt. Unsere Gehaltsangebote sind individuell auf jeden einzelnen Mitarbeiter zugeschnitten. Daher lässt sich da keine pauschale Aussage treffen

Anzeige

von Lisa Schneider

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Stellenangebote

IAC Group GmbH

Techniker / Ingenieur (m/w) Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Slush

EBZ SysTec GmbH

SPS-Programmierer (VIBN) (m/w)

Hanon Systems Deutschland GmbH

PCB Designer (m/w)

Architekten / Bauingenieure (w/m) im Bereich Gebäudemanagement

Konstrukteur (m/w) Primärtechnik

Infraserv GmbH & Co. Höchst KG

Ingenieur (m/w) Fachrichtung Bauingenieurwesen

HMS Technology Center Ravensburg GmbH

Produktmanager (m/w) Industrial Communication

AVL List GmbH

Projektleiter Kalibration ottomotorische Antriebe (w/m)

Landratsamt Altötting

Ingenieur/-in / FH-Diplom/Bachelor - Fachrichtung Architektur / Bauingenieurwesen