Technischer Einkauf

Einführung

Technischer Einkauf: Allgemeines

Der Einkauf verantwortet die Material- und Dienstleistungsversorgung über den gesamten Lebenszyklus von Produkten. Es geht beim Beruf Technischer Einkauf immer um die termingenaue, kostenoptimale und produktgerechte Beschaffung von Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffen, Vorprodukten, Werkzeugen etc. Wesentliche Aufgaben sind dabei die Lieferantenauswahl, das Einholen von Angeboten, die Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung, Terminverfolgung und Abnahme. In hohem Maße sind dabei technische, logistische, qualitative und wirtschaftliche Trends zu berücksichtigen. Dem Einkauf fällt seit der Globalisierung eine besondere Rolle zu, geht es doch darum, Einsparpotenziale aufzuzeigen und zu erschließen.

Die erweiterten Beschaffungsmöglichkeiten auf den internationalen Märkten eröffnen erhebliche Verhandlungs- und Preisspielräume. Voraussetzung ist allerdings die ständige Beobachtung und Analyse der weltweiten Beschaffungsmärkte, insbesondere der „Low cost countries“ in Asien und Osteuropa. Geraten Unternehmen durch stagnierende oder rückläufige Umsätze unter Kostendruck oder wollen sie ihre Gewinne weiter maximieren, wächst die Bedeutung für den Beruf Technischer Einkauf als Rationalisierungsabteilung.

Technischer Einkauf: Ingenieure mit Einfluss aufs Betriebsergebnis

Abhängig von dem jeweiligen Wirtschaftszweig liegen die Materialkosten zwischen 30% und 70% der Gesamtkosten. Heute spielt daher die Umsetzung von Maßnahmen zur generellen Effizienzsteigerung im Ressort die dominierende Rolle. Vermeintlich geringe Reduktionen der Materialkosten können schnell die gleiche positive Gewinnauswirkung zeigen wie eine Umsatzerhöhung im zweistelligen Prozentbereich. Mit der Expertise des Einkaufs werden Fertigungsprozesse und Produkte optimiert sowie Preissenkungsspielräume mit Nachdruck ausgeschöpft. Somit wird das Betriebsergebnis wesentlich vom Ingenieur auf der Position Technischer Einkauf beeinflusst.

Einkäufer müssen in vielfacher Richtung talentiert sein. Ein breit angelegtes Ingenieurwissen bildet eine gute Ausgangsbasis. Um bei der Optimierung von Produkten und Fertigungsprozessen mitreden zu können, bedarf es in hohem Maße betriebswirtschaftlicher Kenntnisse. Aber auch gute Kenntnisse im Qualitätsmanagement und Vertragsrecht können nicht schaden. Andererseits sollten eher betriebswirtschaftlich vorgebildete Hochschulabsolventen sehr gute Technikkenntnisse besitzen. Der Einkauf als internationale Disziplin setzt auf jeden Fall zumindest gute englische Sprachkenntnisse und eine hohe Reisebereitschaft voraus. (RAUS: Der) Einkäufer sollten zudem viel Geschick und Durchsetzungsvermögen für die Einkaufsverhandlungen und den Abschluss mitbringen. Insgesamt erfüllen Hochschulabsolventen beim Berufseinstieg nur selten diese Voraussetzungen.

Technischer Einkauf: Branchen

Branchen, in denen für den Funktionsbereich „Technischer Einkauf“ (Ingenieure, Techniker) neue Arbeitskräfte gesucht werden (geordnet nach Anzeigenaufkommen in ingenieurkarriere.de):

  • Fahrzeugbau
  • Automobilindustrie / -zulieferer
  • Maschinenbau
  • Energieerzeugung / -versorgung / -handel
  • Elektronik / Mess- und Regeltechnik / Halbleiter
  • Technischer Einkauf für Anlagenbau
  • Elektrotechnik / Automatisierungstechnik
  • Chemische-/pharmazeutische Industrie / Raffinerien
  • Technische Dienstleistung
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Ingenieurbüros
  • Getriebe- und Antriebstechnik / Lager
  • Konsum- und Gebrauchsgüter
  • Metallverarbeitung
  • Technischer Einkauf für Nutzfahrzeuge
  • Consulting / Beratung
  • Kunststoffindustrie
  • Sonstige
  • Architektur / Bau / Bauindustrie / Gebäudetechnik
  • IT / EDV / Telekommunikation

Technischer Einkauf: Kombination

Positionsbezeichnungen für den Bereich Technischer Einkauf werden oftmals durch eine Bezeichnung aus dem Einkauf eingeleitet wie: Einkäufer, Purchaser, Procurement usw. Häufig werden konkrete Aufgaben, die der Ingenieur bewältigen soll in den Positionsbezeichnungen genannt: Beschaffung, strategischer Einkauf, Wertanalyse usw. Oft sind zudem die Gegenstände zu erkennen, mit denen sich der Ingenieur auseinandersetzen soll: Elektronikbausteine, Seating und Interiors, Stahl usw., oder die Fachrichtung, z. B. Metall, Electronics, Bauleistungen.

Verstärkt treten Kombinationen aus dem Bereich Technischer Einkauf mit Aufgaben des Qualitätsmanagements wie Qualitätsplaner-Kaufteile, Qualitätsingenieur Lieferantenbetreuung u. ä. Die Nähe zu anderen Funktionsbereichen ergibt sich eher aus der organisatorischen Aufhängung des Einkäufers. Meist gibt es zwar eine „alleinstehende“ Abteilung Einkauf, die Einkäufer können aber auch z. B. in der Produktion oder Entwicklung angesiedelt sein, was sich aus dem Anzeigentext ergibt. Der Einkauf wird zudem manchmal mit den Aufgaben Disposition und Materialwirtschaft kombiniert.

Technischer Einkauf: Basisdaten

Die Datenbasis für die nachstehenden Ausführungen zum Beruf Technischer Einkauflieferten Auswertungen zum Online-Stellenmarkt und zur Bewerberdatenbank von ingenieurkarriere.de.

  • Aufgaben, Anforderungen, Positionsbezeichnungen, Branchenschwerpunkte stammen aus einer Auswertung von Stellenanzeigen zum jeweiligen Berufsfeld des Online-Stellenmarktes von ingenierkarriere.de. Es wurden sehr umfangreich Stellenanzeigen zu dem Funktionsbereich ausgewertet.
  • Aussagen über Bewerberpräferenzen zum Beruf Technischer Einkauf ergeben sich aus der Auswertung der Zielvorstellungen von über 20.000 Ingenieuren aus der Bewerberdatenbank von ingenieurkarriere.de zum 01.01.2013 Um Aussagen zum Stellenmarkt treffen zu können, wurden Stellenangebote, die vom 30.06.2009 bis 01.01.2013 auf ingenieurkarriere.de geschaltet wurden, herangezogen.

Die eingetragenen Ingenieure setzen sich dabei aus Professionals, Young Professionals und Hochschulabsolventen aus allen ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen, Branchen, Funktionsbereichen und Hierarchieebenen zusammen.

von Bernd Andersch

Stellenangebote

Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES

Ingenieurin / Ingenieur für die Gruppe Lastrechnung und Systemdynamik

Produkttechniker (m/w) Entwässerungs- und Vorwandtechnik

Entwicklungsingenieur (m/w)

Technip Zimmer Process Technology

Verfahrensingenieur (m/w)

Projektingenieur (m/w) MSR-Automation

Hochschule Bochum

Professor/in für Nachhaltigkeit im Ingenieurwesen

Projektleiter (m/w) Elektromotor-Entwicklung

ROFIN-BAASEL LASERTECH GMBH & CO. KG

Director of Engineering (m/f)

MTS Systems GmbH

Vertriebsprofi / Sales Engineer im Servicebereich (m/w) für Norddeutschland