Mechanische Konstruktion

Einführung

Mechanische Konstruktion für Ingenieure: Allgemeines

Die mechanische Konstruktion nimmt eine Schlüsselfunktion in den Unternehmen ein. Das Kerngeschäft der Ingenieure besteht aus der konstruktiven Neu- und Weiterentwicklung von Produkten, Einzelkomponenten, Werkzeugen, Betriebsmitteln, Maschinen und Anlagen. Häufig steuern der Konstrukteure den Musterbau und sind an der Auswahl von Werkstoffen beteiligt.

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten spielt für die mechanische Konstruktion die Optimierung der Elemente zur Einsparung von Produktionskosten eine wichtige Rolle. Dabei erleben Themen wie „Simultaneous Engineering“ und „Systematische Entwicklung“ eine Renaissance. Das Simultaneous Engineering setzt die Fähigkeit voraus, Entwicklungsprozesse aus unterschiedlichster Perspektive zu sehen. So sind neben technischer Sichtweise auch Belange anderer Organisationseinheiten wie Versuch, Arbeitsvorbereitung, Produktion, Einkauf, Vertrieb usw. gebührend zu berücksichtigen, um eine hohe Wirtschaftlichkeit zu erreichen. Friktionen gibt es oftmals mit Versuch und Test, die ihrerseits maßgeblichen Einfluss auf die Konstruktionen ausüben wollen.

Mechanische Konstruktion für Ingenieure: Komplexe Aufgaben

Besonderes Problempotenzial zwischen Konstruktion und Versuch entsteht aufgrund der Tendenzen in den Unternehmen, verstärkt die Realversuche durch Berechnungen und Simulationen zu ersetzen. Dadurch können Konstruktionen schon in frühen Stadien optimiert werden, was zu einer höheren Wirtschaftlichkeit und Entwicklungsgeschwindigkeit führen soll. Allerdings nehmen auch Sicherheits- und Kostenrisiken zu. Dies beweisen z. B. die vielen Rückrufaktionen in einigen Branchen. Was auf den ersten Blick bahnbrechend aussieht, schmilzt bei Berücksichtigung der Sekundärkosten dahin. Statt der erwünschten Einsparungen entstehen zusätzliche Entwicklungsschritte und -schleifen wie Nachberechnungen, neue Simulationen, Erprobungen usw. Für mechanische Konstruktion müssen Ingenieure diese Zusammenhänge verstehen.

Um diese ehrgeizige Aufgabe zu meistern, bedarf es insbesondere erfahrener Führungskräfte und Projektmanager aus der Entwicklung und Konstruktion. Sie müssen in Abstimmung mit dem höheren Management für eine Kompromissfindung aus Kosten, Kunden-/Fertigungsanforderungen, Umweltverträglichkeit und realistischen Zeitabläufen finden. Im Bereich der Führungsaufgaben stellt die Konstruktion einen wichtigen Impulsgeber für die zukünftige Produktpolitik des Unternehmens dar. So beobachtet und analysiert Ingenieure für die mechanische Konstruktion technische Trends und leitet daraus Empfehlungen und Vorschläge ab. Eine weitere Managementaufgabe besteht in der Auswahl und Steuerung externer Dienstleister. Aus den weit gestreuten Aufgaben ergeben sich sehr umfangreiche und unterschiedliche Anforderungen.

Mechanische Konstruktion für Ingenieure: Nicht ohne IT-Kenntnisse

Kreativität der Konstrukteure entscheidet maßgeblich über den Erfolg von Produkten und Dienstleistungen. Nur im Höchstmaße innovative, effiziente und kundenorientierte Produkte können dem internationalen Wettbewerbs- und Kostendruck standhalten und sind erfolgreich. Kreativität und Kundenorientierung alleine reichen aber heute nicht mehr aus. Konstruktive Prozesse werden von einer Reihe administrativer Tätigkeiten der Ingenieure begleitet. So ergeben sich Anforderungen für die mechanische Konstruktion wie erweiterte Dokumentationen, CE-Zeichen-Konformität und Zertifizierung nach den ISO-Normen.

Konstrukteure müssen zudem methodisch bewandert sein und sich mit elektronischen Hilfsmitteln sowie Konstruktionssoftware hervorragend auskennen. Daneben nehmen die Konstrukteure die Rolle von Schnittstellen- und Informationsmanagern ein. Sie müssen für die mechanische Konstruktion mit fast allen internen Abteilungen zusammenarbeiten, häufig mit externen Ingenieurbüros sowie den unterschiedlichen Kunden und Lieferanten. Weltweite Einsätze sind im Zuge der fortschreitenden Globalisierung dabei nicht ausgeschlossen.

Mechanische Konstruktion für Ingenieure: Branchen

Branchen, in denen für den Funktionsbereich „Mechanische Konstruktion“ neue Arbeitskräfte (Ingenieure, Techniker) gesucht werden, geordnet nach Anzeigenaufkommen in ingenieurkarriere.de:

  • Fahrzeugbau
  • Maschinenbau
  • Automobilindustrie / -zulieferer
  • Anlagenbau
  • Ingenieurbüros
  • Technische Dienstleistungen
  • Energieerzeugung / -versorgung / -handel
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Getriebe- und Antriebstechnik / Lager
  • Hochschulen / Forschungsinstitute
  • Medizintechnik / Gesundheit / Sozialwesen
  • Armaturen / Pumpen / Verdichter
  • Mechanische Konstruktion für Nutzfahrzeuge
  • CAD- / CAE-Dienstleistung
  • Feinmechanik und Optik
  • Metallverarbeitung
  • Schiffsbau

Mechanische Konstruktion für Ingenieure: Kombination

Positionsbezeichnungen für die mechanische Konstruktion werden bei Ingenieuren oftmals durch eine Bezeichnung aus der Konstruktion eingeleitet wie Konstrukteur, Konstruktionsingenieur, Ingenieur/Techniker Konstruktion, Konstruktionsleiter usw. Häufig werden diese Titel dann mit der jeweiligen ingenieurtechnischen Fachrichtung kombiniert z.B. Konstruktionstechnik, Maschinenbau, Feinwerktechnik.

Häufig werden aber auch CAD-Programme genannt, die der Ingenieur für die mechanische Konstruktion zum Einsatz bringen soll: PRO/E Wildfire, CATIA, I-DEAS usw. Oft sind zudem die Gegenstände zu erkennen, mit denen sich der Ingenieur auseinandersetzen soll: Getriebe, Rohrleitungen, Anlagen usw. Selten anzutreffen sind Kombinationen zwischen mehreren Aufgabenbereichen: Entwickler und Konstrukteur, Konstrukteur und Berechnungsingenieur u. ä.

Mechanische Konstruktion für Ingenieure: Basisdaten

Die Datenbasis für die nachstehenden Ausführungen für mechanische Konstruktion lieferten Auswertungen zum Online-Stellenmarkt und zur Bewerberdatenbank von ingenieurkarriere.de.

  • Aufgaben, Anforderungen, Positionsbezeichnungen, Branchenschwerpunkte stammen aus einer Auswertung von Stellenanzeigen zum jeweiligen Berufsfeld des Online-Stellenmarktes von ingenierkarriere.de. Es wurden sehr umfangreich Stellenanzeigen zu dem Funktionsbereich ausgewertet.
  • Aussagen über Bewerberpräferenzen ergeben sich aus der Auswertung der Zielvorstellungen von über 20.000 Ingenieuren aus der Bewerberdatenbank von ingenieurkarriere.de zum 01.01.2013. Um Aussagen zum Stellenmarkt treffen zu können, wurden Stellenangebote, die vom 30.06.2009 bis 01.01.2013 auf ingenieurkarriere.de für mechanische Konstruktion geschaltet wurden, herangezogen.

Die eingetragenen Ingenieure setzen sich dabei aus Professionals, Young Professionals und Hochschulabsolventen aus allen ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen, Branchen, Funktionsbereichen und Hierarchieebenen zusammen.

von Bernd Andersch

Stellenangebote

Lacklaborant / Lacktechniker / Lackingenieur (w/m)

Prozessingenieur Medizinproduktefertigung (m/w)

Fachhochschule Münster

Professur "Elektrotechnische Systeme der Gebäudetechnik" (m/w) im Fachbereich Energie, Gebäude,

Hauni Primary GmbH

Software-Entwickler (m/w) Visualisierungssysteme / Datenverarbeitung

Software Engineer (m/w) HMI

Ingenieur (m/w) Industrialisierung - Elektronik

Qualitätsingenieur (m/w)

Mayer & Cie. Rundstrickmaschinen GmbH & Co. KG

Area Sales Manager (m/w) (International)

LAB & Company

Bereichsleiter Bauwerke / Anlagen (m/w)